Style dir deine Tasse

Am besten schmeckt die KRÜGER Kaffeespezialität doch aus der eigenen Lieblingstasse. Doch was machen, wenn diese gerade in der Spülmaschine ihre Runden dreht und der restliche Bestand im Küchenschrank zumeist aus Werbetassen oder alten Überbleibseln von Mutti besteht, die nicht unbedingt zu einem FAMILY Cappuccino einladen? Die Lösung für dieses Problem ist aber ganz einfach: Die ungeliebten Tassen aussortieren und eigene, ganz individuelle Modelle gestalten. Dann habt ihr nicht nur wahre Unikate im Schrank, sondern beim nächsten Cappuccino oder chai latte auch die Qual der Tassenwahl. Wir verraten euch ein paar Tipps, wie es mit der Gestaltung eurer Tassen auf jeden Fall klappt.

 

Was braucht ihr dafür?

Natürlich braucht ihr zuallererst helle, unverzierte Porzellantassen. Die können natürlich auch aus glasierter Keramik oder ofenfestem Glas sein. Daneben braucht ihr sogenannte Porzellanstifte in den Farben eurer Wahl. Die findet ihr online oder in einem gut sortierten Bastelgeschäft. Je nachdem wie groß euer grafisches Geschick ist, solltet ihr euch zudem vorher eine Schablone anfertigen, mit der ihr euer Motiv auf die Tasse projizieren könnt. Hier helfen Schere, Papier, Bleistift und Klebeband weiter.

 

Wie bemalt ihr die Tasse nun?

  1. Zuerst müsst ihr die Tasse gründlich reinigen, damit weder Fett, Staub noch Fingerabdrücke eure kreative Arbeit stören.
  2. Im nächsten Schritt überlegt ihr euch dann euer gewünschtes Motiv. Dieses könnt ihr je nach Geschicklichkeitslevel freihändig oder mithilfe einer Vorlage auf die Tasse bringen. 
    Wenn ihr eine Vorlage anfertigen wollt, gibt es dafür verschiedene Möglichkeiten. Zum einen könnt ihr euer Motiv malen oder ausdrucken und es dann entsprechend als Schablone ausschneiden. Mithilfe von Klebeband befestigt ihr es dann auf der Tasse. Anschließend mit dem Porzellanstift das Ganze einfach nachzeichnen. 
    Eine andere Möglichkeit ist, euer Motiv zuerst auf Papier zu bringen und dieses dann auf der Rückseite mit einem Bleistift zu schraffieren. Dann klebt ihr es mit der schraffierten Rückseite auf die Tasse und zeichnet die Konturen des Motivs mit dem Bleistift und ausreichend Druck mehrmals nach. Auf eurer Tasse sollte dann ein schwacher Abdruck des Motivs zu sehen sein, den ihr nun mit den gewünschten Farben nachzeichnen könnt. 
  3. Um feine Linien zu malen, haltet den Porzellanstift möglichst steil, sodass ihr nur mit der Spitze auf die Tasse zeichnet. Wenn ihr im Gegensatz dazu größere Flächen füllen wollt, den Stift flach halten. 
  4. Bei mehreren Farben achtet darauf, dass ihr erst die Farben trocknen lasst, bevor ihr mit der nächsten weitermacht. So verhindert ihr, dass etwas verwischt wird oder Farben ungewollt ineinander übergehen. 
  5. Wenn ihr euer Kunstwerk abgeschlossen habt und es einige Zeit getrocknet ist, kommt es zum Schluss noch in den Backofen – so ca. 25-30 Minuten bei 160°C. Die Angaben könnt ihr der Verpackung eurer Porzellanstifte entnehmen. Jetzt die Tassen noch im ausgeschalteten Ofen abkühlen lassen und einmal vor der Benutzung spülen. Und schon gibt es den KRÜGER Cappuccino aus der neuen und einzigartigen Lieblingstasse.
  6. Die Bemalung der Tasse sollte dann auch spülmaschinenfest sein (Angabe auf der Verpackung beachten).

 

Bildnachweis: Robert Ingelhart / istockphoto.com, micheldenijs / istockphoto.com

Facebook Kommentarbox