Nordsee: eine Reise wert

Die Nordsee ist eine alte Dame: Schon vor 350 Millionen begann sie sich zu bilden, vor 11.000 Jahren erhielt sie ihre heutige Form. Über 150 Küstenkilometer erstrecken sich wunderschöne Strände, gemütliche Inseln und natürlich das berühmte Wattenmeer. Viele Gründe die Hose hoch zu krempeln und die Nordsee zu erkunden.

Die Nordsee hat sich gemausert. Das Freizeitangebot ist an vielen Ort mittlerweile so abwechslungsreich wie in mancher Großstadt. Kulturveranstaltungen für Erwachsene, Abenteuer für Kinder, Sportprogramm von Radfahren bis Kite-Surfen und ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot - die Friesen sorgen dafür, dass den großen und kleinen Gästen nicht langweilig wird.

 

Urlaub ohne Fußabdruck

Dabei ist aber die beeindruckende Schönheit der Nordsee nicht zu vergessen, deren Erhalt in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden ist. An der Nordsee ist man sich der Bedeutung der Natur längst bewusst geworden. Viele Freizeitangebote im Wattenmeer beispielsweise klären auf spannende und spielerische Art über den sensiblen Ökoraum auf.

Reisen ohne die Umwelt zu belasten, ist auch vielen Urlaubern immer wichtiger geworden. Autofreie Inseln wie Langeoog, Wangerooge oder Juist stehen hoch im Kurs. Statt blecherner PS übernehmen dort echte Pferdestärken den Transport. In Ausnahmefällen sind Elektroautros erlaubt. Juist hat es sich sogar vorgenommen bis 2013 klimaneutral zu sein. Das bedeutet, dass alle Treibhausgasemissionen mit entsprechenden Gegenmaßnahmen ausgeglichen würden. Damit wäre Juist die erste klimaneutrale Tourismusdestination weltweit.

Ob mit oder ohne Auto, wenn erst der Blick über die Weite der Nordsee streift, der Sand in den Schuhen steckt und die steife Brise um die Nase weht, hat sich die Reise gelohnt.

 

 

 

KRÜGER Info:
Mit einem Bekanntheitsgrad von 71 % ist die Nordsee Schleswig-Holstein eines der bekanntesten Reiseziele. Außerdem mögen die Deutschen ihre Nordsee: Bei einer Umfrage stuften 54 % die Nordsee Schleswig-Holstein als „sympathisch“ oder „sehr sympathisch“ ein.
Bildnachweis: siehe Impressum

Facebook Kommentarbox