In der Weihnachtsbäckerei

Dank der näher rückenden (Vor-)Weihnachtszeit gibt es nicht nur ausreichend Schokofiguren, Elisenlebkuchen, Dominosteine und Zimtsterne in den Supermärkten zu kaufen, sondern es duftet bereits in vielen Küchen wieder nach selbstgebackenen Plätzchen und anderen Weihnachtsleckereien. Zu so einer Köstlichkeit schmeckt eine KRÜGER Kaffee- oder Teespezialität natürlich besonders gut. Und für alle, die auch im Gebäck nicht auf Cappuccino, chai latte oder Matcha Latte verzichten wollen, haben wir ein paar Weihnachtsklassiker neu interpretiert. Lasst es euch schmecken!

Schoko-Cappuccino-Kipferl

Die kleinen Keks-Halbmonde sind bei Groß und Klein beliebt. Sie sind nicht nur schnell zubereitet, sondern auch unglaublich köstlich und meistens viel zu schnell verputzt. Mit unserem Cappuccino Schoko – oder eurer FAMILY Lieblingssorte – lernt ihr die Kipferl noch einmal von einer ganz anderen Seite kennen.

Zutaten:

  • 20g FAMILY Cappuccino Schoko
  • 300g Mehl
  • 100g gemahlene Haselnüsse 
  • 100g Zucker
  • 200g Butter
  • Kuvertüre oder Puderzucker zum Verzieren 

Zubereitung:

  1. FAMILY Cappuccino-Pulver mit 50ml heißem Wasser aufgießen, Pulver unter Rühren auflösen und erkalten lassen.
  2. Mehl, Haselnüsse, Zucker und Butter verrühren, schließlich den kalten Cappuccino hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig dann für 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Danach aus dem Teig die Kipferl formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  5. Die Kipferl bei 160°C Umluft oder 200°C Ober- und Unterhitze ca. 12-15 Minuten backen. 
  6. Zum Schluss entweder die warmen Kipferl im Puderzucker wälzen oder nach dem Erkalten mit Kuvertüre nach Lust und Laune verzieren.

Lebkuchen mit chai latte Aroma

Lebkuchen haben auch in Deutschland bereits eine lange Tradition und gehören einfach zur weihnachtlichen Kaffeetafel dazu. Schließlich gibt es sie in den unterschiedlichsten Formen und Varianten, sodass für jeden etwas dabei ist. Mit unseren chai latte Sorten könnt ihr eurem selbstgebackenen Lebkuchen nun die exotische Komponente verleihen.

Zutaten:

  • 1 Sachet chai latte z.B. Classic India
  • 180g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 80g gemahlene Haselnüsse
  • 100g fein gehacktes Orangeat
  • Backoblaten 
  • Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung:

  1. Eier schaumig schlagen und Zucker sowie Salz hinzugeben. Das Ganze so lange aufschlagen, bis ihr eine dichte, helle Schaummasse erhaltet. 
  2. Mandeln, Haselnüsse, chai latte Pulver, Lebkuchengewürz und Orangeat anschließend unterrühren. 
  3. Nun den Teig für ca. sechs Stunden kaltstellen. 
  4. Nach dieser Zeit wird der Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle gefüllt und vorsichtig auf die Backoblaten gespritzt. Die Schicht auf den Oblaten sollte ungefähr fingerdick sein.
  5. Die Lebkuchen werden dann im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft ca. 15 Minuten gebacken.
  6. Nach dem Abkühlen könnt ihr die Lebkuchen mit der Zartbitter-Kuvertüre verzieren.

Spekulatius mit feiner Cappuccino Note

Auch knusprige Spekulatius dürfen auf dem Weihnachtsteller nicht fehlen. Die schmecken nicht nur fantastisch, sondern sind aufgrund der verschiedenen Motive auch bei Kindern sehr beliebt. Und wer das bekannte Mürbeteig-Gebäck gerne einmal anders erleben möchte, der sollte schnell unsere Cappuccino-Spekulatius nachbacken und kosten.

Zutaten:

  • 50g FAMILY Cappuccino Classico
  • 500g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 250g Zucker
  • 2 Eier
  • 200g Butter (weich)
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 5 TL Spekulatiusgewürz
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. FAMILY Cappuccino-Pulver zunächst in 40ml heißem Wasser auflösen und kalt werden lassen.
  2. Die restlichen Zutaten (Mehl, Backpulver, Mandeln, Zucker, Eier, Butter, Spekulatiusgewürz und Salz) zu einem glatten Teig verrühren. 
  3. Den kalten Cappuccino hinzufügen und unterrühren. Wenn euch der Teig zu flüssig erscheint, siebt noch ein wenig Mehl dazu.
  4. Danach den Teig für 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.
  5. Im Anschluss den Teig in die gewünschte Form bringen, entweder mithilfe spezieller Spekulatiusformen oder mit normalen Ausstechern und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  6. Zu guter Letzt bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. 

Matcha Latte Kokos-Plätzchen

Kein Weihnachtsgebäck ist sicherlich so vielfältig und variantenreich wie die Plätzchen, für die es die unterschiedlichsten Rezepte gibt. Wie wäre es also ein wenig japanische Teekultur einfließen zu lassen und einmal unsere Plätzchen-Idee auszuprobieren? Mit den neuen KRÜGER Matcha Latte Sorten kreiert ihr euch ganz besondere Kokos-Plätzchen, die bestimmt nicht nur aufgrund der Farbe überzeugen werden.

Zutaten:

  • 1 Sachet Matcha Latte Kokos
  • 200g Butter (weich)
  • 50g Puderzucker
  • 250g Mehl
  • 20g Kokosraspeln
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Butter und Puderzucker schaumig aufschlagen.
  2. Dann das Eigelb, Mehl, Matcha Latte Pulver, Salz und Kokosraspeln unterrühren und zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Teig für zwei Stunden im Kühlschrank kaltstellen. 
  4. Danach die gewünschten Motive ausstechen oder Teig zu einer Rolle formen und Plätzchenscheiben abschneiden.
  5. Im vorgeheizten Ofen die Plätzchen für ca. 10-12 Minuten bei 160° Umluft oder 180° Ober- und Unterhitze backen und im Anschluss nach Wunsch individuell verzieren.
Bildnachweis: evgenyatamanenko / istockphoto.com, YinYang / istockphoto.com

Facebook Kommentarbox