Die schönsten Kinderfilme

Bei Schmuddelwetter kann ein Familiennachmittag mit zauberhaften Kinderfilmen schnell für gute Laune sorgen. Doch dabei müssen nicht immer neue Filme gesehen werden: In kuscheliger Atmosphäre sorgen auch schöne ältere Filme für Spaß beim Familienfernsehen und bringen Kinderaugen zum Leuchten. Wir stellen euch einige tolle Kinderfilme vor, die auch Erwachsenen großen Spaß machen.

E.T. Der Außerirdische

Der kleine Außerirdische E.T dürfte bereits den Eltern im Kindesalter Spannung und Spaß bereitet haben: Bei einer Expedition auf die Erde wird das Raumschiff von E.T.s Volk entdeckt und muss fliehen. Dabei bleibt E.T. versehentlich zurück. Er versteckt sich in einem Schuppen, wo er vom 10jährigen Elliot entdeckt wird. Die beiden freunden sich an, doch es wird schnell klar, dass die Erwachsenen und auch die Regierung nichts von ihm wissen dürfen. So erleben sie gemeinsam mit Elliots Geschwistern zahlreiche Abenteuer, aber auch Gefahren, durch die E.T. und Elliot krank werden. E.T. muss zurück nach Hause!

 

Findet Nemo

Dieser Animationsfilm aus dem Hause Pixar sorgt garantiert für zahlreiche Lacher: Nachdem Clownfischpapa Marlin seine Frau verlor, umsorgt er Sohn Nemo überfürsorglich und ängstlich. Doch der kleine Nemo möchte neugierig die Welt entdecken. Als er in die Schule kommt und an einem Ausflug teilnimmt, will Papa Marlin ihn nicht allein lassen. So nimmt Nemo nach einem Streit mit Papa an einer Mutprobe, bei der er von einem Taucher gefangen wird. Während Nemo nun das Leben in einem Aquarium kennenlernt, macht sich der ängstliche Papa zusammen mit Zufallsbekanntschaft Dorie auf die Suche, um Nemo zu retten.

 

Pippi Langstrumpf

Dank Astrid Lindgren begleitet die kleine Pippi bereits seit den 70er Jahren mit ungewöhnlichen Abenteuern die Kinder in ganz Europa. Unglaublich mutig, witzig und stark genießt Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminza Efraimstochter Langstrumpf zusammen mit ihren Freunden Thommy und Annika jeden Tag neu. Pippi lebt mit Äffchen "Herr Nilson" und Pferd "kleiner Onkel" in der Villa Kunterbunt. Die ursprünglich als Bücher herausgebrachten Geschichten lassen sich in vier Kinderfilmen und einer Fernsehserie abwechslungsreich und lustig miterleben.

 

Mary Poppins

Der Musicalfilm Mary Poppins gehört zu den Klassikern aus dem Hause Disney und erzählt die Geschichte von einem ungewöhnlichen Kindermädchen. Mit ihren Zauberkräften bringt sie nicht nur die Kinder Jane und Michael Banks dazu, artiger zu sein. Sie sorgt auch für den neuen Blickwinkel des strengen Geschäftsmannes und Hausherren Mr. Banks auf die immateriellen Werte des Lebens. Gespickt mit lustigen Liedern und kreativen Abenteuern bringt Mary Poppins großen Spaß in den Filmnachmittag.

 

Das Sams

Wie Wünsche wahr werden, erleben Eltern und Kinder mit dem lustigen Sams. Das Sams ist ein Fabelwesen, das eine Mischung aus Kind und Kobold darstellt und das eintönige Leben des schüchternen Herrn Taschenbier auf den Kopf stellt. Dabei trägt das Sams im ganzen Gesicht blaue Sommersprossen, die als Wunschpunkte die Wünsche von Herrn Taschenbier erfüllen. Sind alle Wunschpunkte verschwunden, muss das Sams Herrn Taschenbier verlassen. Doch bis dahin sorgt das Fabelwesen für eine Menge Chaos und witzige Abenteuer, die Herrn Taschenbier mutiger und selbstbewusster machen.

 

KRÜGER Tipp:
Viele dieser Kinderfilme basieren auf Büchern. Zwar ist die Handlung im Buch meist etwas anders als im Film, dennoch können gerade Bücher zu Lieblingsfilmen die Freude am Lesen verstärken. So lässt sich der eine Nachmittag auf der Couch mit dem Film, der andere beim gemeinsamen Lesen verleben.
Bildnachweis: Monkeybusinessimages/Istockphoto.de; Ten03/Istockphoto.de

Facebook Kommentarbox